Menü

Erzgebirgsklinikum gGmbH Haus Zschopau und Haus Olbernhau

Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena

Neue Besucherregelung am Erzgebirgsklinikum ab dem 02.05.2022

Das allgemeine Besuchsverbot am Erzgebirgsklinikum wird in der kommenden Woche aufgehoben. Ab Montag, den 02.05.2022, sind in allen Häusern Patientenbesuche unter bestimmten Bedingungen wieder täglich möglich. Dies gilt für alle Stationen, abgesehen von den COVID-Isolierstationen. Um die Gesundheit von Patienten, Personal und Besuchern bestmöglich zu schützen, gelten dabei die folgenden Regeln:

  • 3G-Plus-Regelung:
    Ein gültiger negativer Testnachweis ist von jedem Besucher mitzubringen (tagesaktueller Antigen-Schnelltest, max. 24 Stunden alt, oder PCR-Test, max. 48 Stunden alt). Dies gilt auch für vollständig geimpfte oder genesene Besucherinnen und Besucher. Eine entsprechende Testung ist in verschiedenen Teststellen im Erzgebirgskreis möglich. Eine aktuelle Liste aller Teststellen hat das Landratsamt unter folgendem Link veröffentlicht. Aufgrund der eingeschränkten Öffnungszeiten der Teststellen am Wochenende wird an Sonntagen auch ein Testnachweis vom Vortag akzeptiert.


    Entsprechend der aktuellen Coronavirus-Testverordnung vom 29.06.2022 besteht für Besucher in Krankenhäusern nach wie vor ein Anspruch auf kostenlose Tests in den Teststellen. Um diesen Anspruch geltend machen zu können, erhalten Angehörige und sonstige Besucher vor dem geplanten Besuch auf Anfrage am Empfang oder über die Station eine entsprechende Bestätigung zur Vorlage bei der Teststelle. Diese Bestätigung muss für jeden Besuch neu ausgestellt werden.
     
  • 1:1:1-Regelung:
    Pro Tag ist ein Besucher pro Patient für eine Stunde erlaubt.
  • Besuchszeiten:
    Besuche sind täglich zu den folgenden Zeiten in den einzelnen Häusern möglich:

     
    Haus Annaberg
    Haus Stollberg:
    Haus Zschopau:
    Haus Olbernhau: 

     
    15.00–17.00 Uhr
    15.00–17.00 Uhr
    16.00–18.00 Uhr
    15.00–16.30 Uhr

     
  • Maskenpflicht:
    Es besteht auch weiterhin eine FFP-2-Maskenpflicht im gesamten Gebäude. Auch auf die weiteren Hygienemaßnahmen, wie die regelmäßige Händedesinfektionen und die Einhaltung der Abstandsreglung von 1,5 m, möchten wir nochmals hinweisen.
  • Ausnahmen:
    Für Besuche in den COVID-Isolierbereichen sprechen Sie sich bitte weiterhin mit dem behandelnden Stationsarzt ab. Diese sind nur nach telefonischer Voranmeldung und Genehmigung möglich. Für die Abschiednahme von Angehörigen gelten die bisherigen Ausnahmeregelungen in Absprache mit dem Stationsarzt auch außerhalb der Besuchszeiten.

Neue Firmierung und künftiger Internetauftritt

Mit der Unterzeichnung der Fusionsverträge und der Eintragung der neuen Gesellschaft im Handelsregister am 13. August 2021 ist die Verschmelzung der drei kommunalen Krankenhausgesellschaften Erzgebirgsklinikum Annaberg, Kreiskrankenhaus Stollberg und Klinikum Mittleres Erzgebirge mit den Häusern Zschopau und Olbernhau nun offiziell vollzogen. Die neue Gesellschaft firmiert als Erzgebirgsklinikum gGmbH.

Auf der Internetpräsenz www.erzgebirgsklinikum.de geben die vier Häuser des Erzgebirgsklinikums, Annaberg, Stollberg, Zschopau und Olbernhau gemeinsam einen ersten Überblick über ihr medizinisches Leistungsspektrum sowie zentrale Ansprechpartner und Kontakte. Die vollständige neue Website befindet sich derzeit in der Entwicklung. Bis zu ihrer Fertigstellung finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Häusern Zschopau und Olbernhau wie gewohnt auf diesen Seiten.


Hospizbegleitung

Als Hospiz- und Palliativdienst Marienberg e.V. bieten wir gerade jetzt in dieser besonderen Situation für die Klinik und darüber hinaus in der Häuslichkeit Begleitung für Schwerstkranke und Sterbende an, natürlich unter Einhaltung der vorgegebenen Hygieneanforderungen.

Sie erreichen uns unter der Tel.Nr. 03735/661466
Hildburg Hecker / Koordinatorin


"Der Augenblick ist kostbar
 
wie das Leben eines Menschen."
 
  
Friedrich Schiller

 

Leben beginnen
Nichts ist schöner als das Wunder der Geburt. Mit moderner Technik und in freundlicher, familiärer Atmosphäre werden die jungen Mütter in unserem Haus betreut.

Leben retten, Leben erhalten, Leben ändern
Nach neuesten und bewahrten wissenschaftlichen Erkenntnissen wird der Patient in unseren Häusern behandelt. Ehrliche Aufklärung, sich Zeit nehmen und Mitentscheidung sind dabei wichtige Aspekte unseres Handelns.

Leben mit Würde begleiten und Schmerzen lindern
Geborgenheit und Vertrauen, sowie individuelle Lösungen sind für uns wichtig. Wir arbeiten interdisziplinär, um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen. Angehörige werden in die Behandlung mit einbezogen.