Menü

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Die Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH mit seinen Häusern in Zschopau und Olbernhau bietet jungen Menschen, die Ihr soziales Engagement auch im Beruf umsetzen wollen, die Möglichkeit zur generalistischen Pflegeausbildung. Jährlich beginnen ca. 20 Schüler Ihre Ausbildung.

Es ist ebenfalls eine Ausbildung zum OTA (Operationstechn. Assistent/-in) und zum ATA (Anästhesietechn. Assistent/-in) möglich.

Die praktische Ausbildung erfolgt in den Häusern Zschopau und Olbernhau, sowie auch außer Haus für Fachgebiete, die im Klinikum nicht vorhanden sind (z.B.: Kinderkrankenpflege, häusliche Pflege). Es werden alle Abteilungen laut Ausbildungsgesetz durchlaufen.

Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Medizinischen Berufsfachschule der Klinikum Chemnitz gGmbH.

VerantwortlichFrau Lingenauer
Pflegepädagogin B.A.
praktische Ausbildung
Tel.: 03725 / 40-2083
E-Mail: tabea.lingenauer@kkh-mek.de

Frau Hedrich
Praxisanleiterin Lehrausbildung
Tel.: 03725 / 40-3200
E-Mail: ireen.hedrich@kkh-mek.de

Frau Krönert
theoretische Ausbildung
E-Mail: maja.kroenert@kkh-mek.de

Ausbildungsdauer
 
3 Jahre 
 
Ausbildungsbeginn und -ende
 
1. September / 31. August
 
AusbildungsvoraussetzungenRealschulabschluss (10. Klasse), Abitur oder Hauptschulabschluss mit Berufsvorbereitungs- bzw. Berufsgrundbildungsjahr
 
vollendetes 16. Lebensjahr bei Ausbildungsbeginn gesundheitliche Eignung (körperlich und geistig)
 
gewünscht: Praktikum im Pflegebereich
Bewerbung anKlinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH
- Lehrausbildung -
Alte Marienberger Str. 52
09405 Zschopau
 
BewerbungsunterlagenBewerbungsschreiben 
 
tabellarischer Lebenslauf
 
Kopie des letzten Zeugnisses
 
Gesundheitsnachweis vom Hausarzt, incl. Nachweis aktueller Impfstatus (IfSG: Es muss ein ausreichender Impfschutz oder die Immunität gegenüber Masern vorliegen.)
 
PraktikumWir bieten Praktikumsplätze für Schüler
ab der 8. Klasse, sowie für sich in Ausbildung befindende Lernende
(IfSG: Es muss ein ausreichender Impfschutz oder die Immunität gegenüber Masern vorliegen.)