Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

Chefarzt

Dr. med. Matthias Weiß
Facharzt für Anästhesiologie/ Intensivmedizin/
Notfallmedizin

Bauteilebene: B+2
Zimmer: 28
Tel.:       03725 / 40-2000
E-Mail:  anaesthesie@kkh-mek.de

Chefarzt Dr. med. Matthias Weiß

Stellvertreter des Chefarztes

Leitender Oberarzt Dipl.-Med. S. Pautz
Facharzt für Anästhesie/ Intensivmedizin/
Notfallmedizin

Bauteilebene: B+2
Tel.: 03725 / 40-2011

Leistungsspektrum

  • prästationäre Patientenvorbereitung / Anästhesieambulanz
  • alle gängigen Verfahren der Allgemeinanästhesie (Masken-, Larynxmasken-, Intubationsnarkosen, TIVA, balancierte Anästhesien, Einlungenventilation)
  • Videolaryngoskopie, fiberoptische Intubationen
  • alle gängigen Formen der peripheren und neuroaxialen Regionalanästhesie zur Operation, inkl. Kathetertechniken zur postoperativen Schmerztherapie, auch bei geburtshilflichen Operationen und zur schmerzarmen Geburt
  • jährlich ca. 7000 Anästhesien in 5 OP-Sälen mit komplett ausgestatteten Anästhesiearbeitsplätzen mit modernster Dräger-Technik, Sonographiegeräten
  • anästhesiologische Betreuung in der Gastroenterologie / Kardiologie / Psychiatrie
  • Fast-track-Konzepte im Rahmen der Viszeralchirurgie
  • Möglichkeiten der Eigenblutrückgewinnung (Cellsaving)
  • innerklinischer Schmerzdienst
  • interdisziplinäre intensivmedizinische Behandlung, Polytraumaversorgung
  • Neurologische Komplexbehandlung, Stroke unit
  • Ca. 600 ITS- / 1200 IMC-Patienten pro Jahr, 8 Beatmungstherapieplätze mit modernster Dräger- Beatmungstechnik, Nierenersatztherapie, Sonographie
  • Intensives Monitoring im OP, im Aufwachraum und innerhalb der ITS / IMC
  • bilanzierte Substitutionstherapie und parenterale / enterale Ernährung
  • alle notwendigen Voraussetzungen zur Reanimation in allen Bereichen
  • diagnostische und therapeutische Bronchoskopien
  • Punktionstracheostomien
  • innerklinisches Notfallteam
 
Intensivbett Moderner Anästhesiearbeitsplatz

Weiterbildungsermächtigung

  • im Fachgebiet Anästhesie / Intensivmedizin für die Dauer von 4,5 Jahren, davon 1 Jahr Intensivmedizin
  • fakultative Weiterbildung "Anästhesiologische Intensivmedizin" für die Dauer von 1,5 Jahren

siehe auch Facharztausbildung